4. Regions-Jugendfeuerwehrtag in Eichstätt

1. Oktober 2022
NEWS Inspektion

Am 01. Oktober 2022 fand der mittlerweile 4. Regions-Jugendfeuerwehrtag in Eichstätt statt. Insgesamt 11 Gruppen aus den Landkreisen Pfaffenhofen a. d. Ilm, Eichstätt und aus unserem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen traten gemeinsam zur Abnahme an. Bei der Deutschen Jugendleistungsspange handelt es sich um die „Königsdisziplin“ unter den Prüfungen / Wettbewerben der Jugendfeuerwehr. Auf dem Gelände der II. BPA (Bayerische Bereitschaftspolizei Eichstätt) fanden wir zudem hervorragende Bedingungen vor.

Die Prüfung besteht aus 5 Teilen und wird von einer Gruppe (9 Teilnehmer) abgelegt. Die Gruppe kann sich aus Teilnehmern aus verschiedenen Feuerwehren zusammensetzten.

Bewertet wird bei der Prüfung die Zeit, das saubere und fehlerfreie Arbeiten, sowie das Miteinander bzw. gemeinsame Auftreten der Gruppe.

Folgende Aufgaben sind gemeinsam zu meistern.

  1. Löschaufbau – Simulation eines Brandeinsatzes mit Wasserentnahme offenes Gewässer.
  2. Schnelligkeitsübung – 120Meter C-Leitung verlegen auf Zeit
  3. Kugelstoßen
  4. 1500 Meter Staffellauf
  5. Theoretische, mündliche Prüfung zum Allgemeinwissen und zu allg. Fragen aus der Feuerwehr.

Unser Landkreis war durch drei Jugendgruppen mit Burgheim, Straß-Moos und einer gemischten Gruppe aus Burgheim und Straß-Moos vertreten.

War doch das Wetter frühmorgens noch trocken, aber kalt, wurde es gegen 11 Uhr so regnerisch, dass es beim sportlichen Teil, teils in kurzer Sportkleidung, doch recht ungemütlich war.

Die große Kameradschaft innerhalb der Gruppen, aber auch zwischen den einzelnen Feuerwehren der Region, sowie aller Beteiligten nahmen auch die Landräte Peter von der Grün, sowie stellvertretender Landrat Bernhard Sammiller aus Eichstätt würdigend zur Kenntnis. Als Abnahmeberechtigter der Deutschen Jugendfeuerwehr war Dieter Höfer aus Wiesau angereist und führte die Abnahme mit vielen Schieds- und Wertungsrichtern durch.

Am Ende konnten sich alle Jugendlichen über das begehrte Abzeichen freuen.

Die Kreisbrandräte Armin Wiesbeck (PAF), Stefan Kreitmeier (ND-SOB) und Kreisbrandinspektor Franz Waltl (EI) dankten neben den Kreisjugendwarten dem Ausrichter für die Durchführung. Die nächste Veranstaltung findet dann wieder im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen statt.