Maschinistenausbildung

Verantwortlicher: KBM Peter Zwanzig, E-Mail: KBM-Ausbildung@Feuerwehr-NDSOB.de

Lehrgangsbeschreibung

Lehrgang: Ausbildung zum Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge

Lehrgangs-Nummer

 

Lehrgangsort(e)

Neuburg, Schrobenhausen und ggf. Ehekirchen

Lehrgangsdauer / -tage

28 UE in 4 Tagen. (Tage siehe Stundenplan)

Lehrgangszeiten

  • Samstags von 8:00 Uhr bis ca. 17 Uhr (Ende kann variieren)
  • Wochentags von 19:00 Uhr bis ca. 22 Uhr (Ende kann variieren)

Teilnehmerkreis

Feuerwehrdienstleistende, die als Maschinisten zur Bedienung der Pumpen und Aggregate und  zum Führen von Feuerwehrfahrzeugen vorgesehen sind

Teilnahmevoraussetzung

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Abgeschlossene Modulare Truppausbildung (Truppführerqualifikation)
    • alternativ: alter Lehrgang Truppmann oder Truppführer, Sprechfunker
  • Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für das in der Feuerwehr    befindliche Feuerwehrfahrzeug

Ausbildungsziel-/-inhalt

  • Benutzung und Handhabung von Feuerlöschkreiselpumpen
  • Benutzung und Handhabung von Aggregaten
  • Verwendung von Feuerwehrfahrzeuge im Straßenverkehr

=> Die Ausbildung setzt sich aus theoretischem Unterricht und praktischer Ausbildung zusammen. Der Unterricht findet in ziviler Kleidung statt, bei den Praxiseinheiten ist die PSA zu tragen.

=> Der Umgang mit Sprechfunkgeräten (MRT) muss zu Beginn des Lehrgangs beherrscht werden. Es empfiehlt sich dies vorher  zu üben.

Mitzubringende Ausrüstung

  • Stift / Schreibzeug
  • Persönliche Schutzausrüstung, bestehend aus:
    • Feuerwehrhelm mit Nackenschutz nach DIN EN 443 (oder nach DIN14940 mit Textilbebänderung)
    • Feuerwehrhandschuhe nach DIN EN 659 (ggf. DIN EN 388)
    • Feuerwehrschutzkleidung  (Jacke/Hose) für die Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung nach DIN EN ISO 11612, DIN EN 531 und/oder DIN EN 469
    • Feuerwehrschutzschuhwerk nach DIN EN 15090

Lehrgansverantwortlicher

Kreisausbilder Maschinisten / Kreisbrandmeister Ausbildung

Sonstige Informationen

  • Zeugnisse/Nachweise (siehe Voraussetzungen) sind am 1. Lehrgangstag im Original vorzulegen
  • An den Samstagen wird ein Mittagessen organisiert. Getränke können während des gesamten Lehrgangs erworben werden.

Links und Downloads